Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Back to Future Ausstellung im Museum für Kommunikation Berlin

20. August

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 0:00 Uhr beginnt und bis zum 28. August 2022 wiederholt wird.

Die Ausstellung, Back to Future die vom 03. Dezember 2021 bis 28. August 2022 im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen ist, wurde im Museum für Kommunikation Frankfurt entwickelt.
Sie präsentiert ebenso euphorische wie kritische Technikvisionen zu Kommunikation und Mobilität und erzählt, auf welchem gesellschaftlichen Nährboden sie entstanden.

Der Blick in diese historischen Zukünfte soll dabei helfen, Verständnis für die Ängste und Hoffnungen zu entwickeln, mit denen wir heutzutage die Zukunft betrachten.

Denn die prägenden Zukunftstechnologien unserer Gegenwart – Roboter, künstliche Intelligenz und selbstfahrende Autos – entdecken wir zum Teil in visionären Entwürfen vergangener Tage.

4 Themenräume der Ausstellung

In vier Themenräumen Optimierung des Menschen, Grenzenlose Kommunikation, Überwindung von Raum und Zeit und Suche nach einer anderen Welt ist die Ideengeschichte von 16 ausgewählten Technikvisionen zu Kommunikation und Mobilität unterhaltsam präsentiert.

  1. Optimierung des Menschen
  2. Grenzenlose Kommunikation
  3. Suche nach einer anderen Welt
  4. Überwindung von Raum und Zeit

Die Themen stehen für sich, weshalb sich Besucher*innen von den Technikvisionen inspirieren lassen können, von denen sie sich angezogen fühlen.

Ein Prolog zu utopischem Denken stimmt auf die Ausstellung ein und im Epilog werden persönliche utopische Szenarien interaktiv angeregt. Schließlich bieten internationale künstlerische Positionen einen sinnlichen Zugang und die Möglichkeit zum Spekulieren:
Was wäre, wenn…?

Zur Ausstellung gibt es einen digitalen Expotizer, mit dem die Ausstellung unterhaltsam erkundet werden kann und ergänzende Informationen erhältlich sind: https://back-to-future.museumsstiftung.de/

Bildquelle: Illustration „Stadt unter dem Meer“ von Klaus Bürgle, publiziert 1964 in der Jugendzeitschrift „Das Neue Universum“. Rechte: Fabian Scholz

Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter

Details

Datum:
20. August
,

Veranstaltungsort

Museum für Kommunikation Berlin
Leipziger Straße 16
Berlin, Berlin 10117 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
030 202 94 0
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Die Ausstellung, Back to Future die vom 03. Dezember 2021 bis 28. August 2022 im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen ist, wurde im Museum für Kommunikation Frankfurt entwickelt.
Sie präsentiert ebenso euphorische wie kritische Technikvisionen zu Kommunikation und Mobilität und erzählt, auf welchem gesellschaftlichen Nährboden sie entstanden.

Der Blick in diese historischen Zukünfte soll dabei helfen, Verständnis für die Ängste und Hoffnungen zu entwickeln, mit denen wir heutzutage die Zukunft betrachten.

Denn die prägenden Zukunftstechnologien unserer Gegenwart – Roboter, künstliche Intelligenz und selbstfahrende Autos – entdecken wir zum Teil in visionären Entwürfen vergangener Tage.

4 Themenräume der Ausstellung

In vier Themenräumen Optimierung des Menschen, Grenzenlose Kommunikation, Überwindung von Raum und Zeit und Suche nach einer anderen Welt ist die Ideengeschichte von 16 ausgewählten Technikvisionen zu Kommunikation und Mobilität unterhaltsam präsentiert.

  1. Optimierung des Menschen
  2. Grenzenlose Kommunikation
  3. Suche nach einer anderen Welt
  4. Überwindung von Raum und Zeit

Die Themen stehen für sich, weshalb sich Besucher*innen von den Technikvisionen inspirieren lassen können, von denen sie sich angezogen fühlen.

Ein Prolog zu utopischem Denken stimmt auf die Ausstellung ein und im Epilog werden persönliche utopische Szenarien interaktiv angeregt. Schließlich bieten internationale künstlerische Positionen einen sinnlichen Zugang und die Möglichkeit zum Spekulieren:
Was wäre, wenn…?

Zur Ausstellung gibt es einen digitalen Expotizer, mit dem die Ausstellung unterhaltsam erkundet werden kann und ergänzende Informationen erhältlich sind: https://back-to-future.museumsstiftung.de/

Bildquelle: Illustration „Stadt unter dem Meer“ von Klaus Bürgle, publiziert 1964 in der Jugendzeitschrift „Das Neue Universum“. Rechte: Fabian Scholz

Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter
Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter
Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter