Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung: Songlines, eine der großen Schöpfungserzählungen Indigener Australier*innen

20. August

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 0:00 Uhr beginnt und bis zum 30. Oktober 2022 wiederholt wird.

Multimediale Rauminszenierungen im Dialog mit einer über 60.000 Jahren alten Kultur: Der nächsten Sonderausstellung im Humboldt Forum liegt ein besonderes kuratorisches Modell zugrunde.

Songlines: Sieben Schwestern erschaffen Australien wurde unter der Leitung von Margo Neale, Senior Indigenous Curator des National Museum of Australia, Canberra, ausschließlich von Vertreter*innen indigener Communities konzipiert und kuratiert.

Mit einem innovativen multimedialen Ausstellungsdesign, zeitgenössischer Kunst und Performance erzählen sie eine der zentralen Schöpfungsgeschichten des australischen Kontinents neu.

Zur Eröffnung von Songlines sind eine Woche lang indigene Kurator*innen und Künstler*innen der Ausstellung im Humboldt Forum zu Gast: In Künstler*innen-Workshops und Führungen ermöglichen sie einen persönlichen Einblick in die Geschichten und Objekte der Songlines-Ausstellung.

Im Juni 2022 zeigt das Humboldt Forum populäre Filme Indigen- australischer Filmemacher*innen. Die Filme werden von Künstler*innen, Kurator*innen, Wissenschaftler*innen und in anschließenden Gesprächen mit dem Publikum diskutiert.

Im Oktober werden verschiedene künstlerische Positionen aktueller indigener Performances und Theater-Installationen aus Australien im Humboldt Forum gezeigt und die Themen der Ausstellung in einem performativen Rahmen weitergeführt. In Auseinandersetzung mit den Medien Malerei, Performance, Film und Multimedia-Installationen werden in Führungen indigenes Wissen und soziale Erfahrungen für ein internationales Publikum sichtbar. Für das Vermittlungsprogramm stellt das National Museum of Australia zudem Objekte bereit, die auf die Lebenswelt der vertretenen Communities und ihre Geschichten verweisen.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im Hirmer-Verlag ein umfangreicher Katalog (372 Seiten, 300 Abbildungen, 24.90 Euro).

Songlines: Sieben Schwestern erschaffen Australien
Eine internationale Wanderausstellung konzipiert vom National Museum of Australia mit der ständigen Unterstützung der traditionellen Indigenen Custodians und Wissensträger*innen dieser Geschichte.

Präsentiert von der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss (SHF) in
Kooperation mit dem Ethnologischen Museum (EM) der Staatlichen Museen zu Berlin

Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter

Details

Datum:
20. August
,

Multimediale Rauminszenierungen im Dialog mit einer über 60.000 Jahren alten Kultur: Der nächsten Sonderausstellung im Humboldt Forum liegt ein besonderes kuratorisches Modell zugrunde.

Songlines: Sieben Schwestern erschaffen Australien wurde unter der Leitung von Margo Neale, Senior Indigenous Curator des National Museum of Australia, Canberra, ausschließlich von Vertreter*innen indigener Communities konzipiert und kuratiert.

Mit einem innovativen multimedialen Ausstellungsdesign, zeitgenössischer Kunst und Performance erzählen sie eine der zentralen Schöpfungsgeschichten des australischen Kontinents neu.

Zur Eröffnung von Songlines sind eine Woche lang indigene Kurator*innen und Künstler*innen der Ausstellung im Humboldt Forum zu Gast: In Künstler*innen-Workshops und Führungen ermöglichen sie einen persönlichen Einblick in die Geschichten und Objekte der Songlines-Ausstellung.

Im Juni 2022 zeigt das Humboldt Forum populäre Filme Indigen- australischer Filmemacher*innen. Die Filme werden von Künstler*innen, Kurator*innen, Wissenschaftler*innen und in anschließenden Gesprächen mit dem Publikum diskutiert.

Im Oktober werden verschiedene künstlerische Positionen aktueller indigener Performances und Theater-Installationen aus Australien im Humboldt Forum gezeigt und die Themen der Ausstellung in einem performativen Rahmen weitergeführt. In Auseinandersetzung mit den Medien Malerei, Performance, Film und Multimedia-Installationen werden in Führungen indigenes Wissen und soziale Erfahrungen für ein internationales Publikum sichtbar. Für das Vermittlungsprogramm stellt das National Museum of Australia zudem Objekte bereit, die auf die Lebenswelt der vertretenen Communities und ihre Geschichten verweisen.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im Hirmer-Verlag ein umfangreicher Katalog (372 Seiten, 300 Abbildungen, 24.90 Euro).

Songlines: Sieben Schwestern erschaffen Australien
Eine internationale Wanderausstellung konzipiert vom National Museum of Australia mit der ständigen Unterstützung der traditionellen Indigenen Custodians und Wissensträger*innen dieser Geschichte.

Präsentiert von der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss (SHF) in
Kooperation mit dem Ethnologischen Museum (EM) der Staatlichen Museen zu Berlin

Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter
Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter
Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter