Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ausstellung als Zeichen für Body Positivity und gegen negative Selbstbilder bis 31. August in Berlin

15. August - 31. August

Kostenlos

Die Ausstellung „Dreck in die Wunde“ im westlichen Teil des Körnerparks bietet bis zum 31. August 2022 Einblicke in die Werke der Künstlerin Kimberly Brooke Meenan. Die aus drei Exponaten bestehende Serie charakterisiert sich durch neuartige Verarbeitungstechniken und steht symbolisch für den menschlichen Körper mit all seinen verletzlichen Seiten.

Neben der Ausstellung im Körnerpark platziert die Künstlerin Exponate an alltäglichen Orten in ganz Berlin, um so auch im urbanen Raum ein Zeichen gegen negative Selbstbilder und für mehr Body Positivity zu setzen.

„Fast alle Menschen sind mit Teilen ihres Körpers unzufrieden und werden von falschen Vorbildern und Idealen geleitet, stetig dem Drang folgend, perfekt sein zu müssen. Dabei ist jeder Körper einzigartig und in seiner Imperfektion perfekt – diese Message möchte ich nach außen tragen, um so für mehr Akzeptanz zu werben“, so die Künstlerin.

Kimberly Brooke Meenan gießt Körperformen aus einem Material, dessen Hauptbestandteil selbst gesammelter „Dreck“ von Berliner Straßen ist. Dieser wird unter anderem mit Wolle, Lehm, Erde, Hanf, Ton und Pflanzensamen vermischt. Die menschlichen Körperteile werden in Erdhügel eingebettet, die sich im Laufe der Zeit verändern, wenn die in die Skulpturen eingearbeiteten Samen wachsen und sich verwandeln. Diese Samenformen werden im öffentlichen Raum platziert und den Elementen und den Naturgewalten überlassen. Die Besucher können die Exponate und ihre Veränderungen live im Körner- park sowie online auf der Website (https://dreckfiguren.kimberlymeenan.com/) verfolgen – eine digitale Karte hilft dabei, die freistehenden Stücke in der Stadt zu finden.

In ihrem Berliner Atelier – Life Casting Berlin – bietet Kimberly Brooke Meenan Casting-Workshops an, in denen die Teilnehmenden ihre eigenen individuellen Körperabformungen für die Ewigkeit in Gussformen festhalten können.

Weitere Informationen zu Terminen und Workshops finden Sie unter https://lifecastingberlin.de/.

Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter

Details

Beginn:
15. August
Ende:
31. August
Eintritt:
Kostenlos
Webseite:
https://dreckfiguren.kimberlymeenan.com/

Veranstaltungsort

Körnerpark
Schierker Str.
Berlin, 12051 Berlin
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

kein Veranstalter

Die Ausstellung „Dreck in die Wunde“ im westlichen Teil des Körnerparks bietet bis zum 31. August 2022 Einblicke in die Werke der Künstlerin Kimberly Brooke Meenan. Die aus drei Exponaten bestehende Serie charakterisiert sich durch neuartige Verarbeitungstechniken und steht symbolisch für den menschlichen Körper mit all seinen verletzlichen Seiten.

Neben der Ausstellung im Körnerpark platziert die Künstlerin Exponate an alltäglichen Orten in ganz Berlin, um so auch im urbanen Raum ein Zeichen gegen negative Selbstbilder und für mehr Body Positivity zu setzen.

„Fast alle Menschen sind mit Teilen ihres Körpers unzufrieden und werden von falschen Vorbildern und Idealen geleitet, stetig dem Drang folgend, perfekt sein zu müssen. Dabei ist jeder Körper einzigartig und in seiner Imperfektion perfekt – diese Message möchte ich nach außen tragen, um so für mehr Akzeptanz zu werben“, so die Künstlerin.

Kimberly Brooke Meenan gießt Körperformen aus einem Material, dessen Hauptbestandteil selbst gesammelter „Dreck“ von Berliner Straßen ist. Dieser wird unter anderem mit Wolle, Lehm, Erde, Hanf, Ton und Pflanzensamen vermischt. Die menschlichen Körperteile werden in Erdhügel eingebettet, die sich im Laufe der Zeit verändern, wenn die in die Skulpturen eingearbeiteten Samen wachsen und sich verwandeln. Diese Samenformen werden im öffentlichen Raum platziert und den Elementen und den Naturgewalten überlassen. Die Besucher können die Exponate und ihre Veränderungen live im Körner- park sowie online auf der Website (https://dreckfiguren.kimberlymeenan.com/) verfolgen – eine digitale Karte hilft dabei, die freistehenden Stücke in der Stadt zu finden.

In ihrem Berliner Atelier – Life Casting Berlin – bietet Kimberly Brooke Meenan Casting-Workshops an, in denen die Teilnehmenden ihre eigenen individuellen Körperabformungen für die Ewigkeit in Gussformen festhalten können.

Weitere Informationen zu Terminen und Workshops finden Sie unter https://lifecastingberlin.de/.

Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter
Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter
Hol Dir Deinen Berliner Freizeit
Newsletter
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr...
Erfahre hier, was Du unternehmen kannst.
abonnieren
abonnieren
Berliner Freizeit
Freizeit Tipps, Familienangebote, Events und mehr
Erfahre hier, was Du so unternehmen kannst.
Abonniere Deinen
Newsletter