Sidebar

25
Di, Sep
6 Neue Beiträge

Parks in Berlin

Wir sind heute mit den Fahrrädern zum Volkspark Rehberge gefahren. Nachdem wir uns an der nervigen Stadtautobahn vorbei geschlängelt hatten,

ging es am Plötzensee gegenüber vom Schwimmbad Plötzensee entspannter weiter. Auf den Wiesen und am Wasser liegen bei schönem Wetter die sonnenhungrigen Berliner.

Am anderen Ende des See s führt eine kleine Treppe hoch und wenn man sich dort rechts hält kommt man in den Volkspark Rehberge.

Natürlich gibt es viele Wege die nach Rom führen und so ist es auch mit den Möglichkeiten den Park aufzusuchen. Wir sind einen steilen Weg aufwärts geradelt und als wir oben ankamen wurde mein erstaunen immer Größer. Der Park den ich nur mal so auf Google Maps beim raussuchen von Veranstaltungen und Locations im Umkreis gesehen hatte, fing an mich zu erschlagen.

Bild Volkspark Rehberge Wedding
Bild Wiese Volkspark Rehberge
Bild Park Rehberge
Bild Imbiss Volkspark Rehberge Wedding
Bild Kanal Volkspark Rehberge Wedding
previous arrow
next arrow
© Foto s Berliner Freizeit Tipps de
ArrowArrow
Slider

Als wir die Steigung hoch fuhren kam mir der Gedanke * Rodelbahn* und was für eine. Es führt eine breite Schneise mit einer schönen Wiese den Berg runter. Auf dem Hügel befindet sich das Rathenau Denkmal. Ein Stückchen weiter findet man eine Bronzetafel die dem Bürgermeister Carl Leid der diesen Park errichten lies gewidmet ist.

Als nächstes führen wir in Richtung U Bahnhof Rehberge und kehrten im Parkcafe Rehberge ein. Hier gibt es einen kleinen Biergarten, eine einfache Speisekarte, Eis, Kaffee und Kuchen.

Vor dem Cafe befindet sich die nächste große Wiese und rechts davon ist ein Tennisverein und ein Fußballverein nebst dazugehörigen Plätzen beheimatet.

 

Nun könnte man denken das der Park sehr gut besucht sein müsste. Falsch gedacht. Entweder verläuft sich die wirkliche Menge der Besucher auf den 90 Hektar die die Gesamtfläche vom Park ausmacht oder die Leute wissen garnicht welche schöne grüne Oase sich dort befindet. Da wir auf dem Fahrrad unterwegs waren konnte man ja mal spontan irgendeinen Weg einschlagen und plötzlich war das nächste Gewässer(der Möwensee) in Sicht. Bild-Moewesee-Volkspark-RehbergeHier stehen Bäume im Wasser und der Graureiher lässt sich nicht vom Spaziergänger bei der Jagd nach Fischen stören. Einfach idyllisch und das mitten in Berlin.

Als nächstes kamen wir an eine kleine Weggabelung. Hier befand sich ein ein Cafe und gegenüber war der Eingang zum Freiluftkino Rehberge. Nun könnte man meinen der Park dürfte so langsam abgehakt sein. Nix da wir sind ja nun in einem leichten Bogen durch den Park gefahren und waren nachdem wir weitere Wiesen gequert hatten an den Tiergehegen angekommen. Den Sperlingsee hatten wir nicht gefunden aber den können sie ja alleine suchen.

In den Vogelvolieren waren einige Vögel zu sehen und Rotwild befand sich auch in den Gehegen. Die Wildschweine waren nicht zu finden. Als wir den Weg weiter entlang führen kamen wir wieder an unserem Ausgangspunkt an und fuhren zurück am Plötzensee entlang weiter.

Auf der Seite auf der sich das Strandbad befindet, ist eine Wiese auf der sich die FKK Freunde austoben und alle Hüllen fallen lassen. Viele Nackideis also nix für prüde Gemüter.

Ein weiterer Biergarten der Kastaniengarten befindet sich ein wenig versteckt an einer Tennisanlage am Plötzensee. 

Bild-Ausblick-Tretbootverleih-PloetzenseeNun ging es am Strandbad Plötzensee vorbei in Richtung Auffahrt zur Stadtautobahn Wedding. Ein Blick durch die Büsche offenbarte uns ein weiteres kleines Highlight. Den Bootsverleih Plötzensee. Hier kann man sich direkt am Wasser hinsetzen, ausgewählte Getränke geniessen und zuschauen wie die Gäste sich Wassergefährte ausleihen.

Nachdem wir uns ein kühles Getränk hinter die Kiemen gekippt hatten, traten wir den Heimweg an.

Alles in allem, war es mal wieder ein toller Tag und ich bin immer noch begeistert wie groß, grün und sauber der Volkspark Rehberge ist.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok