Bild Berlin Story Museum

Wenn Sie egal ob Berliner oder Berlin Besucher auf eine geschichtliche Entdeckungsreise gehen wollen, ist ein Besuch des Berliner Bunkers genau das Richtige. Mitten im Herzen der Stadt, zwischen Potsdamer Platz und Anhalter Bahnhof, befindet sich das Berlin Story Museum.

In dem ehemaligen Luftschutzbunker aus dem Zweiten Weltkrieg können Sie die 800-jährige Geschichte dieser einzigartigen Stadt anhand einer spannenden, chronologisch aufgebauten Dauerausstellung entdecken.

Das Museum - Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Kultur und Politik aus ihrer Zeit kennenlernen.

An über 30 Stationen, ausgestattet mit originalen Fotos, Filmausschnitten und Ausstellungsstücken können Sie sich auf eine direkte Zeitreise begeben. Nachgebaute Kulissen und Szenen, in die Sie eintreten können, versetzen Sie beispielsweise in das zerstörte Berlin 1945. Ein Kaffeeservice aus dem Palast der Republik lässt Bilder vergangener Tage aufsteigen. Oder sie studieren die Züge Friedrichs des Großen anhand seiner Büste. Verschiedene bedeutende Persönlichkeiten aus Gesellschaft, Kultur und Politik werden im Kontext ihrer Zeit vorgestellt, historische Ereignisse hinterfragt und die zugrunde liegenden Interessen und Beweggründe erklärt.

Gleichzeitig lernen Sie im Museum aber auch Zusammenhänge der Stadtentwicklung und des Baus anderer Museen und Gedenkstätten kennen, begleitet von einem Audio Guide in Ihrer Sprache.

Es bietet sich kaum eine bessere Gelegenheit, in nur einer einzigen Stunde so viel fundiertes Wissen auf so abwechslungsreiche und anschauliche Weise zu erlangen. Betrieben wird das Museum vom gemeinnützigen Verein Historale e. V., der sich stets um eine lebendige Geschichtsvermittlung bemüht, um die Gesellschaft zum aktiven Handeln zu motivieren.

Bild Ausstellung Berlin Story Museum

Der Bunker - Eine exklusive Geschichte mit grusligen Touren

Doch nicht nur das Museum allein ist eine Reise wert. Der Bunker, der 1943 von Adolf Hitler in Auftrag gegeben und in nur 10 Monaten fertiggestellt wurde, schreibt selbst Geschichte.

Bis zu 3500 Reisende und Angestellte sollten auf 3600 qm in etwa 100 Räumen im Falle eines Luftangriffes Schutz finden. In Wirklichkeit wurden aus ihnen in den folgenden Monaten 12000 Zufluchtssuchende. Durch einen Tunnel mit dem Anhalter Bahnhof verbunden, war es durch das unterirdische Schienennetz in Berlin möglich, ihn auch von anderen Bahnhöfen zu erreichen. Später, kurz vor Ende des Krieges, flutete die SS den Verbindungstunnel, um den Vormarsch der Roten Armee zu erschweren. Der Bunker ist geblieben.

Heute können Sie den Bunker zum größten Teil besichtigen. Täglich finden hier historische Führungen statt. Auf zwei weiteren Etagen befinden sich außerdem das Berliner Gruselkabinett sowie das Figurenkabinett „Medizin in alten Zeiten“. Im Gruselkabinett geht es zünftig zu, vom Friedhof bis zum Kakerlakenraum erkämpfen Sie sich Ihre eigenen Wege und Labyrinthe. Dabei können Ihnen Vampire und andere Geister begegnen.

Bunker – Exklusiv - Erlebnisse der besonderen Art - Führungen, Feiern und Events gruselig erleben.

Wer selbst und ohne Gäste den Bunker erleben möchte, kann das über die Buchung einer Special-Tour. Es sind in dieser Kategorie selbst verschiedene Varianten möglich, die sogar in einer Gruppe bis zu 25 Personen buchbar sind.

Als Ziel eines Schulausflugs oder einer Abschlussfahrt eignet sich der Bunker besonders.

Nach einer gewünschten kurzen und geschichtlichen Einführung zum Bunker und Berlins können sich die Schüler selbst über die drei Etagen des Bunkers bewegen. Die Verbindung zwischen Spaß und Bildung spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Zusätzlich werden Kindergeburtstage mit grusliger Schatzsuche für Kinder ab 10 Jahren organisiert.

Für diejenigen, die noch mehr Spannung suchen, ist sogar die Buchung einer Taschenlampentour möglich.

Als Ort und Kulisse für einen Filmdreh, Fotoshootings oder verschiedene Feiern und Events können Sie den Bunker auch mieten.

  

Anfahrt öffentliche Verkehrsmittel:

icon ubahn U-Bahn: U2 , Haltestelle U-Bahnhof Mendelsohn Bartholdy Park

 S-Bahn: S1, S2, S25 Haltestelle S-Bahnhof Anhalter Bahnhof

ico bus Bus: M29 und M41 Haltestelle S-Bahnhof Anhalter Bahnhof

BERLIN STORY MUSEUM

im Berlin Story Bunker
Schönebergerstr 23a
10963 Berlin

Tel.: 030-20454673 (Montag bis Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr)

Internet: www.berlinstory-museum.de

 

Öffnungszeiten:

 Mo.: geschlossen

Di. - Fr.: 09:00 - 19:00 Uhr

 Sa. - So.: 12:00 - 20:00 Uhr

 

Fotos: Pressebereich, Berlin Story Museum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok